So verwendest du die geheime DATEDIF Formel.

DATEDIF Formel

Nachdem wir im letzten Tutorial gelernt haben, wie wir ein Kalender Popup in Excel einbinden können, widmen wir uns heute der DATEDIF Formel zur Kalkulation von Jahren, Monate, Tagen zwischen 2 Daten.

Was ist der Sinn der DATEDIF Formel?

Die DATEDIF Formel in Excel ist dein treuer Helfer, wenn es darum geht einen Intervall (Tage, Monate, Jahre) zwischen 2 vorgegeben Daten zu errechnen. So könnt ihr zum Beispiel ganz easy errechnen, wie viele Tage oder Monate ihr auf der Welt seid oder wie viele Tage ihr noch bis zum nächsten Geburtstag warten müsst.

Wieso finde ich DATEDIF nicht in meiner Funktionsliste in Excel?

Laut der offiziellen Microsoft Office Support Homepage wird DATEDIF nur angeboten, um ältere Arbeitsmappen von Lotus zu unterstützen. Innerhalb der normalen Funktionsliste von Excel finden wir viele weitere Formeln zur Berechnung von Datums- und Zeitintervallen. Ich persönlich finde jedoch die DATEDIF Formel sehr charmant, da sie mehrere Optionen anbietet.

Werbung

Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits mit Excel arbeiten und nun ihre Excelfähigkeiten auf das nächste Level bringen und große Datenmengen selbstständig auswerten möchten. Wenn du dich bisher mit Funktionen wie Sverweis, Vergleich, Arrayfunktionen usw. schwer getan hast und schon immer mal mit Pivot-Tabellen loslegen wolltest, ist dieser Kurs genau das Richtige für dich


Wie wende ich die DATEDIF Formel an?

Die Formel besteht aus folgenden Bestandteilen:

=DATEDIF(Anfangsdatum;Enddatum;Einheit)

Bei der Festlegung der Einheit, können wir nun zwischen 6 unterschiedlichen Intervallen auswählen:

Einheit Rückgabewert
"Y" Die Anzahl der vollständigen Jahre im Zeitraum
"M" Die Anzahl der vollständigen Monate im Zeitraum
"D" Die Anzahl der Tage im Zeitraum
"YM" Gibt nur die Differenz zwischen den Monaten an, Tage und Jahre werden ignoriert
"MD" Gibt nur die Differenz zwischen den Tagen an, Monate und Jahre werden ignoriert
"YD" Gibt nur die Differenz zwischen Tagen und Monaten an, Jahre werden ignoriert

Beispiele mit allen DATEDIF Einheiten

Nun spielen wir mal alle Optionen durch. Hierzu beantworten wir die Frage, wie viel Zeit denn seit der ersten Excel Version 1.0 (damals noch auf dem Macintosh) vergangen ist:

Beispiel DATEDIF Formel

Eventuell hierzu eine kleine Erläuterung zu den Einheiten "YM", "MD" und "YD", da dies nicht auf den ersten Blick logisch erscheint.

"YM": Hier erhalten wir das Ergebnis von 1 Monat. Hierbei wird nur die Differenz zwischen dem 30.09 und 29.11 errechnet. Da uns hierbei 1 Tag zum vollen 2. Monat fehlt, erhalten wir hier nur das Ergebnis von 1 Monat. 

"MD": stellt nur die Differenz zwischen 30.xx. und 29.xx ohne Berücksichtigung der Monate/Jahre dar. 

"YD": Nur das Jahr wird hier ignoriert und wir berechnen die Differenz in Tagen zwischen dem 30.09 und 29.11

Was gibt es zu beachten?

Die DATEDIF Formel ignoriert Zeitangaben beim Datum.

Vergesst nicht die Anführungszeichen bei der Eingabe der Einheit.

Das Enddatum muss nach dem Anfangsdatum liegen.

Datei downloaden und nachbauen!

Weitere Artikel

DATEDIF  Rechnen mit Datum  Datumsdifferenz  geheime Formel   Kalender   Datum  Excel

Excel Vorlage   Tagesdifferenz Monatsdifferenz Rechnen mit Jahren  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0